Geschichte

Georg Hetz begann 1925 mit der Vermittlung von landwirtschaftlichen Anwesen und Forstflächen.
In der Nachkriegszeit wurde zusammen mit Sohn Konrad das Gut Hohenburg in Lenggries bewirtschaftet und von dort das Holz für den Wiederaufbau und speziell für die Deutsche Bundesbahn, geliefert.
In den 60er und vor allem 70er Jahren konzentrierte sich Konrad Hetz auf Gewerbeimmobilien in München, bediente hauptsächlich Versicherungen, Banken staatliche Einrichtungen und die Stadt München.
Im Münchner Osten wurde von ihm das Gewerbegebiet „Am Moosfeld“ arrondiert und entlang der A94 landwirtschaftliche und gärtnerische Flächen aufgekauft.
Anfang der 80er Jahre begann dessen Sohn André Hetz mit der Vermittlung von gewerblichen Mietflächen in und um München.
Der inzwischen entstandene Immobilienbesitz wird seit dieser Zeit auch vom ihm verwaltet.
Man begann mit der Umnutzung von „problematischen“ Gewerbeobjekten in und um München.
Ab 2000 erweiterte man das Betätigungsfeld mit der Erstellung von gewerblichen Neubauten.
Zwischenzeitlich steht Sohn Patrick in der vierten Generation in den Startlöchern.

image1.jpgimage2.jpg image3.jpgimage4.jpg image5.jpgimage6.jpg image7.jpgimage8.jpg image9.jpgimage10.jpg image11.jpgimage12.jpg image13.jpgimage14.jpg image15.jpgimage16.jpg image17.jpgimage18.jpg image19.jpgimage20.jpg image21.jpgimage22.jpg image23.jpgimage24.jpg image25.jpg
  • André Hetz

     

  • Anschrift

    Painbreitenstraße 18
    82031 Grünwald

  • Kontakt

    Tel. +49 89/641 33 55
    Mobil +49 172/893 05 31

    Fax. +49 89/641 55 33